Prof. Oestreich aus GemeindeFernStudium verabschiedet

Im Rahmen des Aussendungs- und Abschlussgottesdienstes des GemeindeFernStudiums, Gruppe Gunzenhausen, am 1. Juli 2018 in der Friedensauer Kapelle wurde Prof. Bernhard Oestreich aus dem Dienst des Fernkurses verabschiedet. Friedbert Hartmann, Vizepräsident und Sekretär des Norddeutschen Verbandes, Hannover, bedankte sich in seiner Rede für das große und besondere Engagement von Bernhard Oestreich. Er würdigte dabei den Zeitaufwand sowie die Leidenschaft, mit der er als Dozent im GemeindeFernStudium tätig war und so über 350 Menschen für ihre Aufgabe in der Wortverkündigung prägte. Auch der Dekan des Fachbereichs Theologie der Theologischen Hochschule Friedensau, Stefan Höschele Ph.D., sprach den Dank an Prof. Oestreich für die langjährige Arbeit aus. Er merkte an, dass auch ihn Bernhard Oestreichs Begeisterung für das Wort Gottes angesteckt und er diese Begeisterung an viele Menschen weitergegeben habe. Bernhard Oestreich bedankte sich in einer kurzen Rede für die vielen Impulse, die er in den Jahren von den Teilnehmern des GemeindeFernStudiums erhielt. Durch die Zusammenarbeit mit ihnen habe er oft biblische Texte aus einem neuen Blickwinkel studieren können. Die Arbeit für das GemeindeFernStudium sei für ihn ein großer Gewinn gewesen. Bernhard Oestreich begleitet das GemeindeFernStudium seit 1986. Insgesamt 25 Kurse an verschiedenen Standorten in Deutschland wurden von ihm unterrichtet. Er ist als Professor für Neues Testament an der Theologischen Hochschule Friedensau tätig.